Nach Kategorien filtern:

Die Johannische Kirche lädt täglich alle Geschwister, Freunde und Gäste zu einem gemeinsamen Abendgebet in Telefongemeinschaft ein. Täglich werden dafür drei Gelegenheiten angeboten. Eines der drei Abendgebete richtet sich in besonderer Weise an Familien mit Kindern.

Veranstaltungen finden digital und in den Gemeindehäusern auch in Präsenz statt.

Wie im Aufruf zur Frühjahrsspende angekündigt konnte nun damit begonnen werden, die Gedenkstätte im St.-Michaels-Heim zu restaurieren.

Ab sofort ist eine Video-Übertragung von Abschiedsfeiern auf unserem Johannischen Friedhof in Glau möglich. Die Adresse der Webseite ist www.johannische-kirche.org/friedhof-friedensstadt.

Nachdem es einige Zeit nicht möglich war, eine von Joseph Weißenberg empfohlene Bibel mit Apokryphen zu kaufen, die sich textlich möglichst nahe an der Originalübersetzung von Martin Luther orientiert, ist jetzt wieder eine Bestellmöglichkeit entdeckt worden. Der Verlag Evangelische Buchhandlung Siloah e.V. bietet auf seiner Webseite die Lutherbibel von 1912 mit Apokryphen an.

Am kommenden Freitag, dem 25. Juni 2021, startet die Saison des Blankenseer Musiksommers im Waldfrieden. Gespielt wird Gershwins „Rhapsody in Blue“ für Orgel und Jazztrio.

Zum diesjährigen Pfingstfest, am 22. Mai 2021, berief unsere Kirchenleitung Stefan Tzschentke und Daniel Stolpe 28 Gemeindehelfer für Musik in ihr neues Amt.

Am Sonntag, dem 27. Juni 2021 wird Lea Gruner in der Gemeinde Schwedt getauft.

Am Sonntag, dem 27. Juni 2021 wird Lea Gruner in der Gemeinde Schwedt getauft.

hier ein Artikel und ein Gedicht von Johannes Falk anlässlich dem 20. Jubiläum des Heimgangs unseres ehemaligen Kirchenoberhaupts Frida Müller

Seid 20 Jahren dürfen wir uns über unseren Friedhof auf Gut Schönhof freuen. Hier ein kleiner Rückblick.

Die Frühjahrsspende kann bis zum 20. Juni 2021 bei den Gemeindekassierern eingezahlt oder auf überwiesen werden. Schon jetzt herzlichen Dank an alle Spender:innen.

Alle SteGlitzer:innen und unsere Freunde laden wir herzlich zum "mit Abstand besten Gemeindetag seit langem" ein!

Am Sonntag, den 6. Juni 2021 feierte die Hauptgemeinde mit ihren Freunden ihren Gemeindetag zum 75-jährigen Bestehen der Hauptgemeinde Berlin!

Auch in diesem Jahr fand die Veranstaltung größtenteils digital statt. Ein kleiner Rückblick!

Der Jugendchor lädt zu einer digitalen Probe am 16. Juni ein.

Wir freuen uns sehr, mitteilen zu können, dass die Johannische Kirche mit Matthias Klavehn und Fabian Gerhardt zwei neue Mitarbeiter in der Verwaltung angestellt hat.

Vom 12. bis zum 14. Mai trafen sich die Teilnehmer online!

Am Sonntag, dem 6. Juni 2021 wird Lias Ben Peemöller in der Gemeinde Hamburg getauft.

Glauer Hof in der Tagespresse über den Förderbescheid des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages

Liebe Geschwister und Freunde, seit Pfingsten gibt es in allen Gemeinden Gemeindehelfer:innen für Musik. Wir wünschen allen Berufenen Gottes Führung und Segen.

Am Sonntag, dem 6. Juni 2021 wird Katharina Zieke in der Urgemeinde getauft.

Am Samstag, dem 5. Juni 2021 wird Luca Elia Zschinzsch in der Gemeinde Kaulsdorf getauft.

Ab sofort werden die Sprechstunden der Kirchenleitung auch in Präsenz abgehalten.

Zum Pfingstfest sollen alle Kinder unserer Johannischen Kirche – ob sie in Deutschland oder in aller Welt leben – als Zeichen der Verbundenheit einen Gruß der Gemeinschaft erhalten. Daraus entstanden ist die Aktion „Hoffnungspäckchen“.

In den letzten Jahren hat sich viel rund um das Internetangebot unserer Kirche und ihrer Einrichtungen entwickelt. Wir nehmen das zum Anlass hier einen kleinen Ein- und Überblick zu geben.

Am Pfingstsonntag durften die neuen Musikbeauftragten der johannischen Kirchengemeinden vor Ort im Waldfrieden am Festgottesdienst teilnehmen. Viele Geschwister und Freunde der Kirche konnten sich in einigen Gemeinden versammeln und dort gemeinsam die Videoübertragung verfolgen.

Am 21. Mai war Richtfest der neuen Kindertagesstätte des Johannischen Sozialwerks e.V. in der Friedensstadt! Hier sind einige Fotos ...

In der Juni-Mediathek wird die zauberhafte Inszenierung vom „Falschen Prinzen“ der Bühnenwerkstatt der Friedensstadt im Video zu sehen sein, Gerlinde Thieke hat dazu ein Vorwort geschrieben.

Vor 25 Jahren, am 6. Mai 1996, ist die Johannische Kirche von der Brandenburgischen Landesregierung als Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR) anerkannt worden.

Auch in diesem Jahr werden die Veranstaltungen zum Pfingstfest per Telefon und Video übertragen und bieten Mitgliedern und Freunden der Johannischen Kirche die Möglichkeit, sich gedanklich zu verbinden.

Seit Montag, den 11.05.2021 befindet sich im St.-Michaels-heim ein öffentliches Testzentrum. Tests können dort täglich von 9 bis 16 Uhr durchgeführt werden. Wer Hilfe braucht, kann sich wie immer vertrauensvoll an sein Gemeindeleitungsteam wenden.

Gemeindebrief

Ein Gedicht von Hildegard von Bingen und ein Bericht von einem Schreibexperiment ermuntern uns zu dem Gedanken, was uns unsere Seele vielleicht manchmal sagen möchte.

Gemeindebrief

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen manche Menschen Mauern und andere Windmühlen.“

Gemeindebrief

Sammle jeden Tag die kleinen Glücksmomente in deinem Herzen. Einen wärmenden Sonnenstrahl, ein unverhofftes Lächeln, ein freundliches Wort, eine zarte Blume, ein blühender Strauch, blauer Himmel.... und bestaune am Abend die Schätze deines Tages!

Gemeindebrief

Älter wird ja jeder von ganz allein (selbst Kinder werden jeden Tag älter), aber liebenswert zu bleiben, das ist eine große Kunst.

Wer kennt nicht die Situation in seiner abendlichen Feierstunde, dass die Bibel eine Antwort auf das Tagesgeschehen gibt oder zumindest einen Zusammenhang darstellt. Die Vielfältigkeit des Jesus Sirach ist auf seine Tätigkeit als Lehrer in einer „Philosophenschule“ zurückzuführen. Dass die von ihm geschilderten Weisheiten sogar auf tagespolitische Umstände zutraf, ist mit einem kleinen Augenzwinkern „Von weisen Regenten“ nachzulesen:

Im Heilinstitut wurden die Räumlichkeiten für die Sprechstunden unserer Kirchenleitung renoviert.

Kinder, wie die Zeit vergeht! Im Laufe von 20 Jahren, die das Regenbogenland als Schülerladen und Kindertagesstätte in der Friedensstadt tätig ist, haben dort viele Mitarbeiter und Kinder miteinander und aneinander gearbeitet. Manche der ersten Kinder sind mittlerweile ebenfalls Eltern – die Zeit vergeht.

Bodo Elsner ist nun hauptamtlich für das Sozialwerk tätig.

Am 10. Januar 1951 war der Spatenstich für den ersten Johannischen Bau nach dem Kirchenverbot – die Friedhofskapelle in Glau. An Christi Himmelfahrt, dem 5. Mai 1951 wurde die Kapelle eingeweiht.

Im Jugendraum im St. Michaels-Heim tut sich etwas und das schon seit einem Jahr, seit Beginn der Coronazeit. Hier stellen wir Euch die Täter und Tatsachen vor und wie Ihr die Arbeit in Zukunft unterstützen könnt.

Die Redaktion des Gemeindebriefs der Berliner St.-Michaels-Heim-Gemeinden wird die künftigen Ausgaben auf ihrer Internetseite unter www.smh-gemeinden.de/news veröffentlichen.

Gemeindebrief

Vertrauen in Gott, Vertrauen in unsere Mitmenschen und Vertrauen in uns selber hilft uns im Alltag weiter, ist aber nicht so einfach zu behalten. Anregende Gedanken dazu findet ihr im folgendem Artikel.

Wir sind alle Schafe Gottes.

Die Geschichte von Ephropn und seinem Bruder für Kinder

Gemeindebrief

"Ein Haus fand seine Bestimmung, ein guter Geist kehrt wieder ein."

Gemeindebrief

Dieses Jahr steht in allen unseren Medien die „Lebendige Kirche“ im Mittelpunkt. Die Mediathek hat im monatlichen Wechsel Filme aus dem Kirchenleben zum Abruf. Der Beitrag „Die unvergessene Wendezeit“ skizziert die Gemeindearbeit von Berlin-Steglitz mit den „Teltowern“, wie sie immer genannt wurden. Es beleuchtet eine Zeit, die mehr als dreißig Jahre zurückliegt, aber vielen, vor allen Dingen der heutigen Generation, völlig unbekannt ist.

Johannischer Jugendchor lädt zu digitalen Proben und einem Konzert im September 2021 ein.

Der nächste virtuelle Gottesdienst findet am 11. April statt. Alle weiteren Infos findet ihr hier.

Ab sofort können wir in der Mediathek auf unserer Kirchen-Website Erinnerungen an unser lebendiges Kirchenleben in Erinnerung rufen.

Restauration der Kirchenstühle geht voran – Conny interviewt die ehrenamtlichen Helfer

Gemeindebrief

Gedanken zur Aussage Martin Luthers.

Gemeindebrief

Davor ist ein gottgläubiger Mensch nicht gefeit oder geschützt, wohl aber kann ein Betroffener in seinem Glauben Stärkung finden.

Über den bevorstehenden Betreiber- und Mietvertrag für den Neubau der Kindertagesstätte zwischen dem Johannischen Sozialwerk und der Stadt Trebbin, berichtet die MAZ in ihrer Ausgabe am 11. Februar 2021.

Baubeginn für das "Haus der Inklusion" ist für Mitte 2021 geplant

Über 30 Jahre Dienst am Mitmenschen können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstation in Ludwigsfelde freuen.

Gemeindebrief

In diesem Jahr begehen wir am 7. Februar die 110. Wiederkehr des Geburtstages unseres Oberhauptes und gedenken ihres Heimganges vor zwanzig Jahren.

Gemeindebrief

Rückblick auf eine schöne Aktion zur Weihnachtszeit.

Gemeindebrief

Eine Frage, die sich jeder stellen muss!

Gemeindebrief

In die Jahre gekommen, beginnt man sich zu erinnern an das, was wichtig im eigenen Leben gewesen ist, was es an beruflichen und privaten Höhepunkten gegeben hat, wie Ereignisse Einfluss genommen haben auf unsere Zukunft, welche Wendepunkte es gegeben hat, die uns so tief beeinflusst haben, dass sich unser gesamtes Dasein verändert hat.

Eine Zeitkapsel! Habt ihr schon einmal davon gehört? Im ersten Moment klang es für mich wie eine Art Weltraumrakete, die einen in eine andere Zeit bringen kann!

Seit dem 1.1.2021 ist Julia Schäfer als Assistentin der Kirchenleitung, Daniel Stolpe und Stefan Tzschentke, und als Beauftragte für den Jugendbereich bei der Johannischen Kirche angestellt. Sie wird regelmäßig in der Friedensstadt und im Kirchenbüro Nikolassee tätig sein. Wir wünschen Julia für ihr...

Geistfreundreden gehören zu dem großen Glaubensschatz, den Joseph Weißenberg in seiner Johannischen Kirche den Menschen geschenkt hat. Prediger Tobias Schermutzki wurde von den Brüdern der Kirchenleitung Stefan Tzschentke und Daniel Stolpe als neues Sprechwerkzeug für Geistfreundreden berufen. Er w...

Gemeindebrief

Gedanken zu einem Gedicht von Hanns Dieter Hüsch

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Friedensstadt wurde am Nachmittag des 19. Dezembers 2020 in der Friedensstadt das Kunstwerk „Aus Ringen wurden Steine“ eingeweiht. Es befindet sich an der Zufahrtstraße der Friedensstadt an der Stirnseite des Garagenhauses.

Das Video der Einweihung finde...

Der Neubau der Kindertagesstätte des Johannischen Sozialwerks am Glauer Ausgang der Friedensstadt Weißenberg prägt das aktuelle Baugeschehen in der Siedlung.

Am Montag, dem 14. Dezember, konnten die Kirchenleitung der Johannischen Kirche, Stefan Tzschentke und Daniel Stolpe für die neue Kita den G...

Wir freuen uns sehr, dass wir seit Jahren regelmäßig Gastgeber der Deutschen Streicherphilharmonie sein dürfen. Der untenstehende Link zeigt einen wunderbaren Rückblick auf einen der vielen schönen Tage im vergangenem Jahr! Wir freuen uns sehr über das Video, teilen es daher gerne und freuen uns sch...

Ein neues Buch, herausgegeben von der Johannischen Kirche und von unserem Verlag Weg und Ziel kann ab sofort erworben werden. Der Titel lautet "Der Kreuzweg. Von medialer Seite. Gesprochen Gründonnerstag 1911."

Der Kreuzweg erzählt den schmerzhaften Gang Jesu Christi mit dem Kreuz nach Golgatha....

Wir freuen uns sehr, dass ab September im St.-Michaels-Heim bis auf Weiteres wieder alle Gottesdienste mit anwesenden Geschwistern stattfinden können. Gottesdienste für die Gemeinde und Kindergottesdienste mit der Gemeinde werden im Wechsel alle vierzehn Tage durchgeführt. Die Video- und Telefonübertragung in alle Welt bleiben weiterhin bestehen.

Zum ersten Spatenstich für den Neubau einer Kindertagesstätte in der Friedensstadt Weißenberg, hat am Mittwoch, dem 15. Juli, dem Geburtstag von Josephine Müller, der Vorstand des Johannischen Sozialwerks eingeladen. Coronabedingt konnte sich nur eine kleine Gemeinde hierzu versammeln, aber viele an...

Am 6. Juli 1930 wurde das heutige Frieda-Müller-Haus in der Friedensstadt von unserem Meister Joseph Weißenberg eingeweiht. Auf den Tag genau 90 Jahre später versammelte sich die Hausgemeinschaft im Beisein der Kirchenleitung und des Sozialwerksvorstands vor dem markanten Giebeleingang zu einer klei...

In diesem Beitrag findet ihr praktische Videoanleitungen und ergänzende Hilfestellungen, um möglichst störungsfreie Übertragungen via Telefon und Video von Gottesdiensten, Abendgebeten usw. seitens der Empfangenden sicherzustellen. Bei darüber hinaus gehenden Fragen wendet euch gerne an eure Gemeindeleitungen.

Die Hauptgemeinde und die Gemeinde Steglitz laden herzlich ihre Geschwister und Freunde zu ihrem gemeinsamen digitalen Gemeindetag am Sonntag, den 14. Juni 2020 ein!

Liebe Geschwister und Freunde,

wir alle durften trotz der sich veränderten Lebensbedingungengesegnete Stunden und Tage vor allem zum Abendmahl und zu Ostern erleben. Auch wenn alles irgendwie anders war, kam vielen von uns der Geist des Herrn sehr nahe.
Weiterhin erleben wir, wie wir auf Ideen ko...

Liebe Geschwister, liebe Gäste,

das Sakrament der geistigen Heilung wird weiterhin jedem Menschen gespendet, der darum bittet. Der Missionshelferdienst im St.-Michaels-Heim wird angeboten. Jedoch dürfen wir dabei die aktuellen Geschehnisse und Bemühungen nicht ignorieren und gegen besseres Wissen...

Liebe Geschwister und Freunde,

Zum jetzigen Zeitpunkt sind folgende Übertragungswege möglich:

Die Predigten aus dem St.-Michaels-Heim werden telefonisch und per Video über das Internet übertragen. Die telefonischen Einwahldaten lauten:

  • Tel.: (030) 201 63 49 00 oder (089) 121 40 59 00
  • ...

Liebe Geschwister und Freunde!

Unser Oberhaupt Schwester Josephine Müller hat am 22. November ihre Befugnisse zur Leitung der Johannischen Kirche auf Stefan Tzschentke und Daniel Stolpe gemeinschaftlich übertragen.

Wollen wir für die beiden von ihr berufenen Brüder um Gottes Kraft und Stärke bit...