SMH Gemeinden Logo

Abkündigung des Kirchenvorstands zur Gestaltung der weiteren Kirchenarbeit bis zum Kirchentag

Liebe Geschwister und Freunde,

wir alle durften trotz der sich veränderten Lebensbedingungengesegnete Stunden und Tage vor allem zum Abendmahl und zu Ostern erleben. Auch wenn alles irgendwie anders war, kam vielen von uns der Geist des Herrn sehr nahe.
Weiterhin erleben wir, wie wir auf Ideen kommen und zu kreativen Neuerungen geführt werden, damit unsere Verbundenheit nicht durch äußerliche Umstände abreißt. Die aktuellen Leitlinien der Bundesregierung, die landesrechtlichen Verordnungen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus’ und unsere gesellschaftliche Verantwortung als Johannische Kirche bedingen weitere Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Menschen. Deshalb möchten wir euch über die weiterführenden Entscheidungen des Kirchenvorstandes in Bezug auf die Abkündigungen vom 18. und 20. März 2020 informieren.
Dabei ist zu beachten, dass nicht nur die politischen Entscheidungen unsere Vorgaben sind, sondern unsere eigene Einschätzung zum jeweils einzugehenden Risiko. Wenn das Virus uns weiter begleitet und wir nicht vollumfänglich die Hygienevorschriften bei entsprechenden Veranstaltungen gewährleisten können, handeln wir unverantwortlich. Unsere Geschwister, Nachbarn und Gäste haben einen Anspruch darauf, dass wir stets gewissenhaft handeln und sorgsam miteinander umgehen.

Gottesdienste, Kindergottesdienste
Die gemeinschaftlichen Gottesdienste der Johannischen Kirche entfallen weiterhin bis auf weiteres. Wir werden Predigten wie bisher telefonisch und dort, wo es technisch schon möglich ist, auch per Video-Livestream übertragen. Mittlerweile beteiligen sich schon einige Gemeinden an dieser Art der Gottesdienstmöglichkeit.
Alle 14 Tage wird ein zentraler Live-Kindergottesdienst per Videoübertragung angeboten.

Pfingsten
Die Art des von uns gefeierten Pfingstfestes im Waldfrieden wird dieses Jahr entfallen. Trotzdem wird die Kraft und der Geist der Pfingsten für uns alle spürbar sein. Im nächsten Jahr werden wir bestimmt wieder in großer Gemeinschaft dieses Ereignis feiern können. Wir werden einen Festgottesdienst aus dem Waldfrieden per Telefon und Video übertragen. Dadurch können wir alle miteinander an diesem besonderen Tage verbunden sein.

Kirchentagswoche
Die Kirchentagswoche wird nicht wie gewohnt stattfinden. Wir planen in diesem Jahr ersatzweise ein digitales Angebot für die gesamte Woche mit Gottesdiensten, Vorträgen, Gesprächskreisen oder kulturellen Beiträgen. Alle Beiträge können dann per Telefon oder Video wahrgenommen werden, so dass die Woche rund um den Geburtstag unseres Meisters Joseph Weißenberg eine segensreiche und kraftvolle werden kann. Sollte in der Zeit vor der Kirchentagswoche die Gewissheit bestehen, dass der Virus verschwunden ist und damit die Gesundheitsrisiken eingedämmt wurden, werden wir das erarbeitete Angebot für Gemeinschaftsbesuche vor Ort öffnen. Die Entscheidung werden wir zu gegebener Zeit an euch übermitteln.

Taufen, Abschiedsfeiern und weitere Amtshandlungen
Auf weiteres gilt:
Grundsätzlich werden Taufen nur im kleinen Kreise möglich sein. Abschiedsfeiern auf unseren johannischen Friedhöfen werden durchgeführt (auf anderen Friedhöfen, sofern erlaubt), allerdings nur im engeren Kreis der Angehörigen. Eine Telefonübertragung wird wie bisher zur Verfügung stehen.
Weitere Amtshandlungen wie beispielsweise Trauungen oder Verpflichtungen können ebenfalls nur im kleinen Kreis durchgeführt werden.
Für alle Amtshandlungen ist rechtzeitig Rücksprache mit der Gemeindeleitung zu halten.

Sakrament der geistigen Heilung
Das Sakrament der geistigen Heilung wird weiterhin angeboten. Die Hygiene-Leitlinien zum Infektionsschutz sind von jedem zu befolgen. Die Angebote im St.-Michaels-Heim und der Friedensstadt bleiben wie bisher bestehen. Die Organisation in den anderen Gemeinden wird die Gemeindeleitung klären (Angebote vor Ort, Hausbesuche, usw.).

Gebetsrunden
Die öffentlichen Morgen- und Abendgebete in der Friedensstadt entfallen bis auf weiteres. Die telefonischen Abendgebete um 17 Uhr und um 21 Uhr werden wie gewohnt angeboten.
Das gemeinschaftliche Montags-Friedensgebet im St.-Michaels-Heim und das Freitags- Friedensgebet in der Friedensstadt, jeweils um 13 Uhr, entfallen, werden aber telefonisch angeboten. Dafür bestehen Einwahlmöglichkeiten über die bekannten Konferenznummern für die jeweiligen Gottesdienste.

Gemeinde-, Kinder- und Jugendarbeit
Bis auf weiteres wird kein Unterricht vor Ort für Religionskinder und Konfirmanden stattfinden. Weitere Informationen erhalten Eltern und Kinder über ihre Religions- und Konfirmandenlehrer.
Gesprächskreise, Jugendgruppen und -seminare entfallen vorerst bis auf weiteres.

Notfälle und Seelsorge
Für Sorgen und Nöte steht euch eure Gemeindeleitung zur Verfügung. In dringenden Fällen der Seelsorge oder wenn Fragen unbeantwortet bleiben, steht euch der Kirchenvorstand über das Kirchenbüro in Nikolassee unter (030) 803 10 75 jederzeit zur Seite. Im St.-Michaels-Heim ist täglich ein ehrenamtlicher Nachtdienst der Prediger und Gemeindeführer vor Ort, der über die Rufnummer der Rezeption (030) 896 88 0 erreichbar ist.

Aktuelle Informationen sind auch im Internet auf unserer Webseite unter www.johannische-kirche.org einsehbar.

Liebe Geschwister, liebe Freunde!

Diese Entscheidungen sollen uns allen eine Hilfe sein, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Diese Veränderungen unseres liebgewonnenen Kirchenlebens gefallen uns allen nicht. Jedoch schaffen sie uns neue Möglichkeiten. Lasst uns unsere kostbare Lebenszeit nicht ausschließlich damit verbringen, über Entscheidungen zu diskutieren, sondern lassen wir dem Geist Raum und Zeit, um in uns zu wirken. Wir werden neue Kräfte spüren und erfahren und mit anderen Menschen gute und intensive Gespräche führen.

An dieser Stelle möchten wir allen Geschwistern und Freunden von Herzen danken, die sich um die technische Übertragung der Gottesdienste bemühen. Auch den Musikern, Gemeindeleitungen und Predigern ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung.

Alles Liebe und ein herzlich Gott zum Gruß!
Euer Kirchenvorstand

Die Abkündigung kann hier als PDF heruntergeladen, ausgedruckt und an Geschwister ohne Internetanschluss weitergegeben werden.