Freche Sprüche für beherzte Frauen

Gemeindebrief
von Lisa F.
PDF-Ansicht

Ein Mann fühlt sich erst dann von einer Frau verstanden, wenn sie ihn bewundert. (Kim Novak)

Da Gott nicht alles alleine machen wollte, schuf er die Mütter. (anonym)

Das Kind hat den Verstand meistens vom Vater, weil die Mutter ihren noch besitzt. (Adele Sandrock)

Glück ist gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis. (Ingrid Bergmann)

Ich hatte es keineswegs nötig zu heiraten, denn ich besitze drei Tiere: einen Hund, der morgens knurrt, einen Papagei, der den ganzen Tag Unsinn redet, und einen Kater, der erst wieder beim Morgengrauen nach Hause kommt. (Maria Corelli)

Ein Mann verliert zuerst seine Illusionen, dann seine Zähne und zuletzt seine Flausen. (Helen Rowland)

Liebe ist nicht e i n, sonders das einzige Mittel, um glücklich zu werden. (Francoise Sagan)

Wenn ich geahnt hätte, dass ich so lange leben würde, hätte ich besser auf mich aufgepasst. (anonym)

Was hatte ich doch für ein wundervolles Leben! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt. (Sidonie Colette)

Ich halte mir doch keinen Hund, um dann selber zu bellen. (Queen Elizabeth I)

Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Kannst du dir eine Welt ohne Männer vorstellen? Keine Verbrechen und jede Menge fröhlicher, fetter Frauen. (Nicole Hollander)

ausgewählt aus dem gleichnamigen Buch.

Quelle

  • Titel: 365 freche Sprüche für beherzte Frauen
  • Autorin: Pia Stroom
  • Herausgeber: Goldmann (2006)