Zeit

Gemeindebrief
von Lisa F.
PDF-Ansicht

Was ist nur los mit der Zeit? Sie rennt und rennt, je weiter man kommt, umso schneller. In fast jedem Gespräch, das man mit Freunden, Kollegen oder anderen Mitmenschen führt, geht es nach Corona meistens um die Zeit, die so wahnsinnig schnell vergeht. Warum haben wir ein so verändertes Zeitgefühl?

Über unsere schnelllebige Zeit haben wir schon öfter gehört, warum empfinden wir sie jetzt als besonders rasant? Vielleicht liegt es daran, dass wir so wenig im Jetzt leben, uns oft mit vergangenen Problemen rumschlagen oder uns Sorgen um zukünftige Anforderungen machen. Aber das ist ja auch nicht neu und keine Erklärung für dieses erstaunliche Rasen der Zeit.

Dass man manchmal nicht weiß, welchen Wochentag wir haben, ist relativ normal und passiert häufig, aber dass man überlegt, welcher Monat gerade ist oder- schlimmer noch - welches Jahr, ist schon bedenklich.

Ob es vielleicht zu Gottes Plan gehört wie Corona auch? Nämlich die Menschen aufzuwecken, ihnen bewusst zu machen, wie verletzlich sie sind und wie kostbar die geschenkte Zeit, die jeder Mensch für seine Erdenwanderung bekommt? Letztendlich können wir jeden Tag etwas Sinnvolles und Positives mit unserer Zeit anfangen, können versuchen, für andere Menschen da zu sein, ihnen zu helfen, wenn sie Hilfe brauchen und offene Ohren und Augen für unsere Nächsten haben. Dann bekommt die Zeit positive Seiten und vergeht plötzlich gar nicht mehr so schnell.